Vereinsheld Bodo Schultz

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Sportplatz wurde am Freitag den 19.04.24, als langjähriges Mitglied Bodo Schultz vom TSV Bahrdorf überrascht und geehrt.

„Für uns ist das immer eine ganz tolle Aktion, womit wir uns bei verdienten Mitgliedern einfach mal bedanken können und der vielen ehrenamtlichen Arbeit ein bisschen mehr Wertschätzung mitgeben können.“ sagt Olaf Welp, der 1. Vorsitzende des TSV Bahrdorf.

Neben ein paar kleinen Präsenten, netten Worten vom Vorsitzenden und Werner Denneberg (Vertreter des KSB), durften auch 1-2 Kaltgetränke und ein paar Anekdoten für die anwesenden Vereins- und Vorstandsmitglieder natürlich nicht fehlen. Auf viele weitere Jahre, vielen Dank Bodo!


KSB Helmstedt an der Schunter auf Tour

Auf Einladung des Unterhaltungsverbandes Schunter bereisten die Mitarbeiterinnen des KreisSportBundes Helmstedt um ihren Vorsitzenden Jürgen Nitsche die Schunter von Räbke bis zur Schunterrenaturierung in Hondelage. Unter Führung von Verbandsvorsteher Werner Denneberg und Geschäftsführerin Tania Genge ging es zunächst nach Räbke, wo der Elmfluss bis in die 1950-iger Jahre 7 Mühlen antrieb und heute noch die Löschwasserversorgung des Ortes sicherstellt. Hier wurden sie Zeugen der jüngsten Renaturierungsmaßnahme an der Schunter am Mühlenweg, wo zur Zeit das ehemalige Freiflutwehr der Mühle Angerstein in eine Sohlgleite mit Wassererlebnisplatz umgebaut wird. Von Räbke flussabwärts wurden die Sohlgleite in Frellstedt besucht, die ehemaligen Pfeiffenbrinkschen Sohlabstürze zwischen Süpplingen und Süpplingenburg sowie die Schunteraue zwischen Beienrode und Glentorf mit der eindrucksvollen Sohlgleite in Königslutter- Beienrode.

Einen ersten größeren Halt gab es am ehemaligen Fabrikenwehr in Wendhausen, wo eindrucksvoll demonstriert wurde, welche Kraft noch immer im Elmfluss steckt. Binnen kürzester Frist entwickelte sich das ansonsten träge dahinfließende Gewässer nach Öffnen der Wehrtafeln in einen reißenden Gebirgsbach.

Anschließend ging die Reise weiter entlang der renaturierten Schunterstrecke zwischen Wendhausen und Querum mit gefluteten Hochwassermulden, starken Strömungsbereichen, Wassererlebnisplätzen und weidenden Wasserbüffeln nach Hondelage. Pünktlich beim Ein- treffen der Reisegruppe zeigten Adebar und Co, dass sie sich in der renaturierten Schunteraue  nördlich der BAB A2 überaus wohl und wieder zu Hause fühlen.

Was an der Schunter erfolgreich umgesetzt wurde, konnte dann auch an der Wabe in Sickte und Neuerkerode festgestellt werden. Der UV Schunter hat an der ehemaligen Zuckerfabrik Salzdahlum, in Neuerkerode und in Sickte 3 große Renaturierungsmaßnahmen durchgeführt, Sohlabstürze abgebaut und die Wabe wieder zu einem lebendigen, munter sprudelnden Gewässer geformt. Eisvogelhöhlen in den Böschungsbereich zeigten eindrucksvoll, dass der farbenprächtige Vogel sich an der Wabe wieder heimisch fühlt.

Ende der Tour war in Erkerode, dem Eingangstor zum Reitlingstal. Hier konnte- wer wollte- seinen Füßen ein erfrischendes Bad in der Wabe gönnen bei Wassertemperaturen von um die 10 Grad Celsius. Allein der Vorsteher des UV Schunter traute sich. Nach gut 4 Stunden Fahrt ging ein unnachahmlicher Ausflug mit vielen neuen eindrucksvollen Impressionen und interessanten Informationen, Geschichten und Anekdoten rund um die Elmflüsse Schunter und Wabe im Bauhof des Gewässerunterhaltungverbandes Schunter in Königslutter am Elm bei einer kleinen Stärkung zu Ende.

 

Ehemaliger Fabrikenwehr Wendhausen


Benefizlauf im Landkreis Helmstedt startet wieder

Am Samstag, 22.06.2024, um 10.00 Uhr startet der 8. Benefizlauf für den Landkreis Helmstedt.

Der Rundkurs führt über 5 km und 10 km in den Disziplinen Walking, Nordic Walking und Laufen.

Start und Ziel liegen auf dem Gelände des Helmstedter Sportvereins von 1913 e. V., Am Bötschenberg 2, 38350 Helmstedt.

Parkplätze: www.waldbad-birkerteich.de

Die Startnummernausgabe erfolgt ab 8.30 Uhr.

Die Startgelder betragen für Erwachsene 10,- Euro, für Jugendliche unter 18 Jahren 5,- Euro.

Der Reinerlös wird gespendet.

Die Zeitmessung erfolgt über ein elektronisches Fuß-Chip-System.

Auszeichnungen: Urkunden und Medaillen.

Umkleiden/Duschen stehen im Vereinsheim des Helmstedter Sportvereins von 1913 e. V. zur Verfügung. Der Verein organisiert auch das Catering.

Startberechtigt über 5 km Jahrgang 2014 und älter. Startberechtigt über 10 km Jahrgang 2010 und älter.

Meldeschluss ist der 15.06.2024. Anmeldung unter: Stadt Helmstedt: Anmeldung (stadt-helmstedt.de)

Das Mitführen von Hunden ist nicht gestattet.


EINE WELT – EIN KLIMA… UNSERE (LETZTE) CHANCE!?

Informationsveranstaltung am

Dienstag, 16. April 2024, von 18:00 bis 21:00 Uhr

in der Mensa der IGS Sassenburg, Hauptstr. 110.

 

Referent: Dr. Udo Engelhardt, Meeresbiologe, EU Climate Ambassador und Chief Scientist bei ansvar.

Inhalte:

  1. Klimaschutz verstehen – aktuelle Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung –
  2. Regionale Umsetzungsmaßnahmen im Sportbereich
  3. Klimaschutz aktiv betreiben – Wie können WIR handeln oder von anderen lernen

 

Anmeldung (bis 14. April) hier!

Detaillierte Infos, s. Einladung Klima 24

Pixabay/Roadlight


Ehrenamt überrascht

Die Aktion “Ehrenamt überrascht” startet in die 7. Runde und wir freuen uns schon auf Eure Überraschungsideen und erstaunte Gesichter.

Lasst Eure großartigen Helferinnen und Helfer im Sportverein sichtbar werden und schenkt Ihnen ein ganz besonderes “DANKESCHÖN”.

So könnt Ihr teilnehmen:

  1. Engagierte Person anmelden: Ehrenamt überrascht – So könnt ihr Engagierten Danke sagen! (vereinshelden.org)
  2. Überraschungsidee und Überraschungstermin mit uns (KSB) absprechen
  3. Überraschung durchführen und einen unvergesslichen Gänsehautmoment schenken

Die Überraschungen können ab dem 29. März 2024 starten und bis zum 15. Oktober 2024 durchgeführt werden. Die Paket-Anzahl ist begrenzt!

Bei Fragen meldet euch gerne bei uns. Ansprechperson: Sibilla Engelmann (Sportreferentin) Telefon: 05351 531916 E-Mail: engelmann@sportregion-on.de

 


Mini-Sportabzeichen 2024

Nach einem überaus bewegungsreichen Jahr 2023 mit mehr als 25 Mini-Sportabzeichen Tagen in den Kindergärten und sechs Bewegungstagen für die 3- bis 6jährigen Kinder und insgesamt mehr als 1500 abgelegten Mini-Sportabzeichen, startete die von dem KreisSportBund Helmstedt initiierte Tour 2024 vor kurzem in die neue Saison.

Start war dieses Mal in der Schulturnhalle Süpplingen mit 7 Gruppen aus den Kitas der Samtgemeinde Nord-Elm.

Innerhalb von 2 Tagen nahm Übungsleiterin Anna Gerke rund 175 Mini-Sportabzeichen ab.

Die Kinder erhielten bei den Siegerehrungen neben einem Abzeichen auch noch eine Urkunde.

Dank verschiedener Unterstützer konnte auch das Equipment für die absolvierenden Stationen weiter ausgebaut beziehungsweise interessanter gestaltet werden.


„Willkommen im Verein. Soziale Teilhabe im Sport.“

Das Projekt ist ein Schritt, um die gesundheitliche Lage von Menschen in Erwerbslosigkeit zu verbessern. Für ein Jahr fallen keine Mitgliedsbeiträge an, denn die werden vom LandesSportBund Niedersachsen aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen übernommen. Zudem unterstützt die Braunschweigische Sparkassenstiftung mit 1500,- Euro dieses Projekt.

 

 

Bei Fragen zu dem Projekt wendet euch an unsere Sportreferentin Sibilla Engelmann

Flyer

 

Scheckübergabe mit Thomas Mosenheuer (Leiter Firmenkunden bei der Braunschweigischen Landessparkasse Helmstedt/Vorsfelde)


7 Wochen ohne…?!

Mit dem Wort „Verzicht“ assoziieren wir in der Regel wenig Positives. Dabei kann der bewusste Verzicht nicht nur gut, sondern auch förderlich für unsere Gesundheit sein. Genau darum geht es bei der 7-Wochen-ohne-Aktion, die der Landkreis Helmstedt ausrichtet.

In diesem Rahmen verzichtet eine Mitarbeiterin des Landkreis Helmstedt eine Woche auf ihr Auto. Dabei kamen unter anderem Fragen auf was in unserem Körper passiert, wenn wir uns bewegen und warum es gut ist sich zu bewegen.

Für diesen Faktencheck hat sich unsere Sportreferentin Sibilla Engelmann zur Verfügung gestellt. Das Interview ist nachzulesen unter: 7-Wochen-ohne: Faktencheck Bewegung | LK Helmstedt (landkreis-helmstedt.de)

www.bessergesundleben.de


Gewinne bei den Vereinsmitgliedschaften

Gespannt wurden die Ergebnisse der Bestandserhebung der Mitgliedschaften bei den Sportvereinen erwartet.

Nun liegen alle Meldungen mit dem Stichtag 31. Januar 2024 vor und das Ergebnis ist positiv. Der Kreis – Sportbund Helmstedt mit seinen 161 Sportvereinen liegt mit 34 034 Gemeldeten 2,5 Prozent im Plus. Damit wurde das Ergebnis von 2019 vor der Corona – Pandemie mit 34 439 Mitgliedschaften fast erreicht.

Stabil  bleibt der der prozentuale Anteil der Vereinsmitgliedschaften im Verhältnis zur Bevölkerungszahl, die am 31.12.2022 bei 92 470 Personen lag. Dies bedeutet bei 34 034 Mitgliedschaften einen theoretischen Anteil von 36,8 Prozent, wobei Mehrfachmitgliedschaften in Vereinen unberücksichtigt blieben.

Bei den Vereinsmitgliedschaften liegen weiter der Helmstedter SV (2 071) vor der TSG Königslutter (1 818) und TSV Germania Helmstedt (1 316) vorn, gefolgt vom TSV Grasleben     (1 170) und MTV Schöningen (1 002). Bei den insgesamt 33 Sportarten bilden Turnen (10 777), vor Fußball (8 170) und dem Schießsport  (4 745) unverändert die Spitze mit großem Abstand zu Handball (1 447), Leichtathletik (1 325) und Tennis (1 156) sowie Tischtennis (1 044).

Helmstedter Nachrichten 09.03.2024