Großes Fest beim SuS Wahrstedt

Im Rahmen der “Kinder in Bewegung” Reihe des KSB Helmstedt fand am 17.07. ein Kindersportfest auf dem Sportplatz des SuS Wahrstedt statt.

Mit viel Sonne und lachenden Gesichtern konnten sich die Kinder über das Mini-Sportabzeichen, den Kletterturm der Sportjugend Helmstedt und eine Hüpfburg freuen. Zudem gab es viel Sportmaterial zum Ausprobieren und leckeren Kuchen und Bratwurst.

Im Anschluss an das Kinderfest feierte der Verein sein 75-jähriges Bestehen.

 

Dieses Sportfest fand am großen “Tag der Bewegung” in Niedersachsen statt, welcher in die Kampagne #sportVEREINtuns vom Landessportbund und dem Niedersächsischen Turnerbund eingebettet ist. Die Aktion soll der Mitglieder(rück)gewinnung dienen und die Kleinsten unter uns zurück in die Bewegung bringen.

 

Anbei der Zeitungsartikel der Helmstedter Nachrichten vom 22. Juli 2021.


“Ehrenamt überrascht” beim TSV Barmke

Da staunte der Vorsitzende Rudolf Sorge nicht schlecht, als sein Stellvertreter Andreas Schilken ihn bat, sich für eine Ehrung zu erheben.

Im Rahmen einer erweiterten Vorstandssitzung des TSV Barmke erhielt der Vorsitzende des TSV Barmke, Rudolf Sorge, aus den Händen seines Stellvertreters Andreas Schilken die Ehrung im Rahmen der Aktion des Landessportbundes Niedersachsen „Ehrenamt überrascht“. „Wenn jemand diese Ehrung verdient hat, dann auf alle Fälle Rudi“ begann Schilken seine Laudatio.

 

Der im Jahre 1965 geborene Sorge ist seit 01.10.1984 Mitglied des TSV Barmke. Zunächst war er aktiver Sportler. Dann kam eine Karriere als Fußball-Schiedsrichter hinzu. Am 10.01.1998 wurde er als 2. Vorsitzender Stellvertreter vom damaligen Vorsitzenden Ulrich Peierke. Am 15.01.2000 übernahm Sorge dann von Peierke den Posten als Vorsitzender des TSV Barmke.

Während dieser Zeit im Vorstand des TSV hat er auch eine Vielzahl an weiteren ehrenamtlichen Aufgaben übernommen. Mitglied im Sportgericht des NFV Kreis Helmstedt, einige Zeit davon sogar als komm. Vorsitzender, Vorsitzender der ARGE Helmstedter Sportvereine, Fussballschiedsrichter, Gewässerwart beim Anglerverein usw. Diese Liste ließe sich noch unendlich fortführen.

Rudi Sorge ist immer wieder die treibende Person, die alle anderen im Verein mitreißt, wenn es um die Erledigung der verschiedensten Arbeiten geht. Er kann aufgrund seiner klaren und bestimmenden Art immer wieder alle von seinen Ideen begeistern.

 

Neben der Überraschungsbox des Kreissportbundes Helmstedt erhielt er weitere Präsente von seinem Verein. Unter anderem bekam er ein Poloshirt mit verschiedenen Dankesworten:

 

DANKE …

… dass es Dich gibt,

… für Deinen Einsatz,

… für Deine Arbeit,

… für Dein Ehrenamt,

… für Deine Treue.

 

„Denn ohne Dich wäre es nicht so wie es ist“ dankte Schilken im Namen aller Mitglieder des TSV dem zu Ehrenden Rudolf Sorge!


Mini-Sportabzeichen-Tage im Maschstadion

In den vergangenen Tagen haben viele Kindergartenkinder ihre Mini-Sportabzeichen im Maschstadion abgelegt. Die 3- bis 6-Jährigen absolvierten sechs Stationen, die unter andrem aus Slalomlauf, Ballwerfen und Balancieren bestanden. Neben den Erzieherinnen der Kindergärten waren u.a. Byrgit Grudke und Torsten Dill vom KSB Helmstedt als Übungsleiter*in dabei.

Bei der finalen Siegerehrung hatten alle Kinder ein strahlendes Lächeln auf dem Gesicht, da jede*r eine Urkunde und ein Bügelabzeichen bekommen hat.

Jedes mitmachende Kind erhielt einen Gutschein über eine halbjährige kostenlose Mitgliedschaft im Sportverein im Landkreis Helmstedt. Dieser kann ausgefüllt bei der Kitaleitung oder im Sportverein abgegeben werden.


“Ehrenamt überrascht” beim Sportverein Mariental

Was kannst Du bei einer Fußballniederlage im Achtelfinale noch entgegensteuern, damit es trotzdem ein gelungender Abend wird?

Richtig, eine unvorhergesehene Überraschung!

So überraschte der 1. Vorsitzender des Sportverein Mariental 1952 e.V., Jan Lehmann, zusammen mit Byrgit Grunke, Vertreterin des KreisSportBundes Helmstedt, den Vereinsheld Reinhard Schmidt zur Halbzeit des EM-Achtelfinales Englang gegen Deutschland im Vereinsheim.

Im Rahmen des Projektes “Ehrenamt überrascht” des Landessportbundes Niedersachsen, würdigten und bedankten sich unter kräftigem Beifall und knallender Konfettikanone die Anwesenden bei Reinhard für seinen jahrzehntelangen Einsatz und die Treue zum Verein. Ob als Spieler, Mitglied und Vorsitz des Festausschusses oder als 2. Vorstandsvorsitzender, war und ist Reinhard Schmidt eine tragende Säule des Vereins.

Als Kommentar gab Schmidt an, dass es für ihn selbstverständlich sei, die Vereinsarbeit aufrechzuerhalten und somit an der Dorfgemeinschaft aktiv mitzuwirken.

Danke für das Engagement!

(Text: Jan Lehmann)


Überraschung auf dem Sportplatz

Die Aktion “Ehrenamt überrascht” des Landessportbund Niedersachsens wüdigt das Engagement in einem überraschenden Rahmen. Torsten Petruschke vom Turn- und Sportverein Essenrode e. V. wurde als gute Seele des Vereins nominiert. Als Betreuer der Fußball-Herren und “Mädchen für Alles” ist Petruschke aus dem Vereinsleben nicht mehr wegzudenken. Ohne großes Aufsehen ist der Vereinsheld immer da, wenn jemand gebraucht wird.

Der Überraschungsmoment auf dem Sportplatz wurde von allen geheim gehalten und so war Torsten Petruschke sichtlich gerüht von dem Dank, der ihm entgegengebracht wurde. “Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, den Verein zu unterstützen und nach besten Kräften überall da zu helfen, wo es nötig ist”, erklärte der Vereinsheld sein Engagement beim Turn- und Sportverein Essenrode.


“Kinder in Bewegung”

 

Eine landkreisweite Sportreihe „Kinder in Bewegung“ vom KSB Helmstedt ist im Juni erfolgreich gestartet. Mit acht Aktionstagen sollen insbesondere die kleinsten Sportlerinnen und Sportler erreicht werden. Jeweils samstags von 14 -17 Uhr wird es dem Alter entsprechende Angebote für die Zielgruppe U10 geben!

 

Beim Kindersportfest am 26. Juni in Grasleben haben sich rund 225 Besucher, davon knapp 100 Kinder eingefunden, um mithilfe der tollen Attraktionen, wie dem Mini-Sportabzeichen und dem Kletterturm, in Bewegung zu kommen. Die aufgebaute Hüpfburg war nach Monaten der Entbehrungen eine grandiose Abwechslung für die Kinder.

Insgesamt konnten 75 Mini-Sportabzeichen von den Kleinsten (bis 6 Jahre) abgelegt werden. Das Wetter hat super mitgespielt und die Aktion war eine gelungene Veranstaltung.

 

 

 

Zum Nachlesen hier im Zeitungartikel der Helmstedter Nachrichten vom 01.07.2021.

 

 

Alle Veranstaltungen:

 

  Ort   Datum   Kooperationspartner
  Königslutter   19.06.2021   ARGE Sportvereine
  Grasleben   26.06.2021   TSV Grasleben
  Wahrstedt   17.07.2021   SuS Wahrstedt
  Jerxheim   21.08.2021   TSV Jerxheim
  Schöningen   28.08.2021   ARGE Sportvereine
  Lehre   29.08.2021   VFL Lehre
  Süpplingenburg   In Planung   TSV Süpplingenburg
  Helmstedt   In Planung   ARGE Sportvereine

 

 

 


“Kinder in Bewegung”

Eine landkreisweite Sportreihe „Kinder in Bewegung“ vom KSB Helmstedt ist im Juni erfolgreich gestartet. Mit acht Aktionstagen sollen insbesondere die kleinsten Sportlerinnen und Sportler erreicht werden. Jeweils samstags von 14 -17 Uhr wird es dem Alter entsprechende Angebote für die Zielgruppe U10 geben!

 

Als Auftaktveranstaltung wurde das Kinderfest am 19. Juni in Königslutter auf dem Sportplatz der TSG Königslutter in Kooperation mit dem TSV Lelm und dem TV Bornum veranstaltet. Bei über 30 Grad und Sonnenschein konnten Kinder das Mini-Sportabzeichen ablegen, einen spannenden Parcours durchlaufen, an der Kletterwand der Sportjugend Helmstedt hochklettern ud Dosenwerfen. Über 100 Kinder und viele Erwachsene waren bei diesem Sportfest dabei. Als Highlight hat die Kindertanzgruppe der TSG Königslutter eine kleine Choreografieaufführung gezeigt.

 

Zum Nachlesen hier im Zeitungartikel der Helmstedter Nachrichten vom 22.06.2021.

 

Alle Veranstaltungen:

 

  Ort   Datum   Kooperationspartner
  Königslutter   19.06.2021   ARGE Sportvereine
  Grasleben   26.06.2021   TSV Grasleben
  Wahrstedt   17.07.2021   SuS Wahrstedt
  Jerxheim   21.08.2021   TSV Jerxheim
  Schöningen   28.08.2021   ARGE Sportvereine
  Lehre   29.08.2021   VFL Lehre
  Süpplingenburg   In Planung   TSV Süpplingenburg
  Helmstedt   In Planung   ARGE Sportvereine

 

 

 

 

 


KreisSportBund Helmstedt trauert um Hartmut Thiele

Am vergangenen Samstag, den 26.06., ist Hartmut Thiele, Vorstandsmitglied des KSB Helmstedt, plötzlich und unerwartet im Alter von 67 Jahren verstorben.

Der KreisSportBund Helmstedt verliert mit Hartmut Thiele seinen wichtigsten Ansprechpartner und versierten Fachmann für Sportstättenbau für die Vereine im Landkreis. Er war seit über 20 Jahren im Sportstättenbau tätig und hat eine Vielzahl von Sportvereinen bei den mitunter komplizierten Anträgen begleitet. Erst mit Beginn dieses Jahres hat er die beratende Tätigkeit auch für Sportvereine im KSB Gifhorn mit übernommen.

Von 2009 bis 2015 war er außerdem als stellvertretender Vorsitzender des KSB in den unterschiedlichen Themen der Sportentwicklung im Amt.

Vom LandesSportBund Niedersachsen wurde er 2013 mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Er selbst hat viele Ehrungstermine für den KSB insbesondere bei Schützenvereinen wahrgenommen. Hier war er ein stets willkommener Gast. Als ehemaliger Vorsitzender der SSG Elm-Lappwald war er dem Schießsport eng verbunden.

 

Bezüglich der Förderung im Sportstättenbau ist Bettina Dörries – doerries@ksb-helmstedt.de – vorerst Ansprechpartnerin der Sportvereine im KSB Helmstedt.


Sporthallenöffnungen in den Sommerferien

Nach Sichtung der Anträge an den Landkreis Helmstedt werden folgende Turnhallen für den Sportbetrieb in den Sommerferien (22.07.-01.09.2021) freigegeben:

 

Helmstedt:

  • Julianum II (Hartplatz und Turnhalle*)
  • Elzweg *
  • Goethehalle
  • IGS (oben* und unten)

 

Schöningen:

  • Eichendorff *
  • Gerhard-Müller *

 

Königslutter:

  • Hartplatz
  • Wilhelm-Bode
  • Landkreiseigene

 

Lehre:

  • große Sportstätte

 

* Diese Sportstätten sind bis zum 18.08.2021 freigegeben.

 

Die Benutzung ist nur mit vorheriger Genehmigung gestattet. Bei Fragen bitte an Kathrin Gerlach vom Landkreis Helmstedt wenden (05351-1211470).

 


Nominierung zur Sportlerehrung

Die 20. Sportlerehrung des KSB Helmstedt steht vor der Tür. Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr pandemiebedingt ausfallen musste, kommt es in diesem Jahr zur Jubiläumsfeier.

Wie in jedem Jahr können Kandidatinnen und Kandidaten, sowie Teams in bestimmten Kategorien nominiert werden. Aufgrund der besonderen letzten Monate gibt es dieses Jahr die Sonderkategorie “Corona-Helden”. Hierfür können Personen nominiert werden, die in Zeiten der Pandemie großartiges geleistet haben, abseits des sportlichen Erfolges. Gemeint sind hier Betreuer*innen, Trainer*innen, Vorsitzende oder ganze Organisationsteams. Auch besondere Aktionen im Hinblick auf Fairplay oder zum Wohle der Gesellschaft können nominiert werden.

Der Nominierungszeitraum wird bei dieser Veranstaltung erweitert, sodass alle Leistungen zwischen dem 01. August 2019 und dem 31. Dezember 2020 mit eingerechnet werden können. Der Zeitraum der “Coronahelden”-Sonderkategorie gilt vom 15. März 2020 bis heute.

 

Nominierungsende: 15. Juni 2021, 23.59 Uhr

 

Die Nominierungen für die Sportlerehrung bitte online per Mail an: sportlerwahl@ksb-helmstedt.de

Folgende Informationen müssen für die Nominierung enthalten sein:

  • Name
  • Verein
  • Sportdisziplin der Sportler*in oder der Mannschaft
  • Leistungsnachweis
  • bei “Coronahelden” zusätzlich: Funktion im Verein und kurze Begründung