Aktionstage in der Autostadt

Erstmalig wird es ein Aktionswochenende am 11. und 12. Juni 2022 von unserer SportRegion OstNiedersachsen (Gifhorn, Helmstedt, Wolfsburg) in der Autostadt in Wolfsburg geben. Hier wird neben tollen Bewegungsangeboten auch das Mini-Sportabzeichen abgenommen. Das Mini-Sportabzeichen richtet sich an alle Kinder zwischen 3-6 Jahren.

 

Damit ihr hierfür nicht extra Eintrittskarten für alle Personen ab 6 Jahren kaufen müsst, können alle Interessierten kostenfreie Eintrittskarten für die komplette Autostadt bekommen.

 

Voraussetzung für den kostenfreien Eintritt ist die Mitgliedschaft in einem Sportverein in unserer SportRegion. Dieser Sportverein muss Mitglied im Kreissportbund Gifhorn, Kreissportbund Helmstedt oder StadtSportBund Wolfsburg sein.

 

Um eine Eintrittskarte zu bekommen, müsst ihr euch vorher hier anmelden. Für jede Person (ab 6 Jahren) muss eine eigene Anmeldung vorgenommen werden.

 

In der Kalenderwoche 23 werdet ihr nochmal eine Erinnerungsmail mit allen wichtigen Informationen erhalten, damit ihr diese tolle Aktion nicht vergesst und wirklich wahrnehmen werdet. Die Eintrittskarten werden am Aktionstag direkt in der Autostadt ausgegeben.

 

Pro Tag haben wir derzeit eine limitierte Anzahl an Eintrittskarten verfügbar. Meldet euch also schnell an, wenn ihr wisst, dass ihr auf jeden Fall dabei sein wollt.

 

Anmeldeschluss: 01. Juni 2022 um 12.00 Uhr, soweit das Kontingent noch verfügbar ist

Anmeldung: hier

 


Sportabzeichenehrung 2022

Zum Sportabzeichen-Ehrungstag 2021 lud der Kreissportbund Helmstedt in den Jugendraum bei der TSG Königslutter ein.
Dank großzügiger Sponsoren konnten etliche Gutscheine, Pokale und Urkunden verteilt werden.

Die Ehrungen für die Schulen, Vereine, Prüfer und Jubiläumsabsolventen führten Byrgit Grudke und Torsten Dill vom Kreissportbund Helmstedt durch.

 

Schulen:
Fast 300 Sportabzeichen schaffte das Gymnasium am Bötschenberg in Helmstedt zum souveränen Sieg.

 

Vereine:
Bei den Sportvereinen im Landkreis Helmstedt setzte sich der TSV Lelm vor dem TSV Germania Helmstedt durch. Es folgten der VFL Lehre, Velpker SV  und Helmstedter SV. Die meisten Sportabzeichen nach Größe der Vereine schaffte der LAV Rümmer.

 

Prüfer:
Für jahrelange Prüfertätigkeiten wurden Gerd-Reiner Neumann (50 Jahre, SV Esbeck), Wolfgang Henze (45 Jahre, TSV Germania Helmstedt), Günter Sievert (35 Jahre, MTV Schöningen) und Rainer Koppe (30 Jahre, TSG Königslutter) geehrt.

 

Folgende Sportler*innen konnten sich über Jubiläumsverleihungen beim Deutschen Sportabzeichen freuen.

 

15 Jahre Jürgen Böhm, SV Esbeck

15 Jahre Oda Schauß, TSV Germania Helmstedt

15 Jahre Günter Henkel, TSV Germania Helmstedt

15 Jahre Gregor Harke, VFL Lehre

15 Jahre Jörg Müller, VFL Lehre

 

20 Jahre Bernd Wahnschaffe, TSV Germania Helmstedt

20 Jahre Alexander Rangosch, TSG Königslutter

 

25 Jahre Lutz Bretschneider, TSV Germania Helmstedt

25 Jahre Kurt Wilfried Heuwold, Helmstedter SV

25 Jahre Gabriele Worlich, TSV Germania Helmstedt

25 Jahre Dr. Karin Noodt, VFL Lehre

25 Jahre Rainer Koppe, TSG Königslutter

25 Jahre Marie-Luise Helmke, LAV Rümmer

 

30 Jahre Christine Kuntze-Teichler

 

35 Jahre Byrgit Grudke, TSV Grasleben

 

40 Jahre Willi Henkel, TSV Germania Helmstedt

40 Jahre Hans-Joachim Weinhold, SV Esbeck

40 Jahre Thomas Gauger, VFL Lehre

40 Jahre Jörg Großhennig, TSG Königslutter

40 Jahre Gerd Friedrich, LAV Rümmer

 

50 Jahre Udo Böttcher, LAV Rümmer

 

60 Jahre Klaus Tlusty, LAV Rümmer

 


“Ehrenamt überrascht” in Barmke

 

Anlässlich der Mitgliederversammlung des Schützenvereins Barmke konnte ein Mitglied des Vorstandes im Rahmen der Aktion “Ehrenamt überrascht” des Landessportbundes Hannover überrascht werden.

 

Wolfgang Diedrich, der mit dieser Aktion in keiner Weise gerechnet hatte, wurde von seinem Verein für sein langjähriges Engagement nominiert und erhielt aus der Hand der stellvertretenden Vorsitzenden des KSB Helmstedt, Angela Lux, die Ehrenurkunde, die ihn als Vereinsheld auszeichnet.

 

Wolfgang ist seit 40 Jahren im Vorstand des Schützenvereins als Kassenwart tätig und hat in diesen Jahren die Vereinskasse immer vorbildlich geführt. Er ist nicht nur ein aktiver Sportschütze, der auf Kreisebene diverse Meistertitel erlangt hat, sondern ist bei Arbeitseinsätzen seines Vereins immer zur Stelle und unterstützt seinen Verein.

Für dieses Engagement herzlichen Dank.


Übungsleiterzuschüsse 2022 – so gehts!

 

Auch in diesem Jahr müssen alle Vereine bis zum 31.05.2022 ihre lizenzierten Übungsleiter*innen im Intranet des LSB zuordnen, um eine Bezuschussung vom LSB zu erhalten.

Eine Anleitung über die Vorgehensweise finden Sie hier.
Die Eingabefrist muss unbedingt eingehalten werden, da sonst keine Bezuschussung erfolgen kann.

Rückfragen gerne unter doerries@ksb-helmstedt.de oder 05351 531917.


Dankeschön für ehrenamtliches Engagement

Der KSB-Vorstand erhielt als „Dankeschön für ehrenamtliches Engagement“ seitens der Volkswagen-Sportförderung eine Einladung für den Besuch des Bundesliga-Spiels des VfL gegen Mainz 05.

Dabei erlebte unsere Delegation einen 5:0-Erfolg, der insbesondere von einer großartigen ersten Halbzeit der Gastgeber geprägt war, in der alle Tore fielen. Danach war beste Stimmung in der Halbzeitpause angesagt, als VfL-Geschäftsführer Michael Meeske (2. von links) unsere Gruppe begrüßte.

Dabei stand natürlich der spektakuläre Spielverlauf durch die Schlüsselszene mit einem Elfmeter gegen und einer roten Karte für Mainz im Mittelpunkt der Diskussion.

Ex-Bundesliga-Schiedsrichter Wolf-Rüdiger Umbach (2. von rechts) hatte sofort nach dem Foul die Richtigkeit beider Strafen vor dem Videobeweis signalisiert. Der geübte Schiedsrichter-Blick bleibt, so der Kommentar aus der KSB-Gruppe.

Foto: Volkswagen Sportförderung


Stellenausschreibung REBIRTH active school – Medizinische Hochschule Hannover

Das Team der Sportmedizin und die Kinderklink der MHH führen an Schulen im Raum Hannover, Wolfsburg, Gifhorn und Helmstedt eine Studie, REBIRTH active school, zur Bewegungsförderung an Grundschulen durch. Wir bringen ein Bewegungskonzept, welches in den Schulalltag integriert werden kann, an die teilnehmenden Grundschulen. Dafür suchen wir nach Studierenden oder BundesfreiwilligendienstlerInnen, die vor allem im Raum Wolfsburg, Gifhorn und Helmstedt unsere Schulen betreuen.

Stellenausschreibung Freiwilligendienst 2022

Stellenausschreibung Studentische Hilfskraft 2022 Intervention


Kostenloses Bewegungscamp in Essenrode

Die Sportjugend Helmstedt veranstaltet in den Pfingstferien ein für die Teilnehmenden offenes, bei dem keine Vereinsbindung notwendig ist, sowie kostenloses Zeltlager.
Das Bewegungscamp ist für Kinder und Jugendliche in zwei Altersstufen.

Für die 8 bis 14-jährigen Kinder und Jugendlichen ist die Teilnahme mit Übernachtungen und Vollverpflegung vorgesehen.

Die jüngeren, 6 bis 8-jährigen können an zwei Tagescamps mit Mittagessen am Samstag und Sonntag mit jeweils unterschiedlichem Programm teilnehmen. Die Teilnehmer können sich zu den Tagescamps sowohl zu einem als auch zu beiden Tagen anmelden.

Das Camp wird am Freitag, den 03.06.2022 vor dem Abendbrot beginnen und am Dienstag, den 07.06.2022 nach dem Frühstück enden.

Die Teilnehmer erwartet eine Menge Bewegung, Trendsportarten und Spaß im Abenteuer- und Erlebnissport mit gemeinschaftlichen Erlebnissen.

Das Bewegungscamp wird durch die Projektförderung „Startklar in die Zukunft“ vom Land Niedersachsen über den Landessportbund Niedersachsen gefördert und finanziert.

Nähere Infos sowie Anmeldemöglichkeiten folgen nach Ostern unter: https://www.ksb-helmstedt.de/sportjugend/freizeiten/

 


6. Benefizlauf in Helmstedt am 09. Juli 2022

 

Im Jahr 2022 kann endlich wieder der Benefizlauf in Helmstedt starten.

Alle wichtigen Informationen und den Link zur Anmeldung findest du hier und auf unserem Flyer.

 

Wann: Samstag, den 9. Juli 2022

Ausgabe: ab 08:30 Uhr

Laufbeginn: 10:00 Uhr

Start/Ziel: HSV, Am Bötschenberg 2, Helmstedt

Anmeldung bis zum 02.07.2022 unter: https://my.raceresult.com/195381/info

(Nachmeldungen: mit Aufschlag von 5,- €, nur in geringer Zahl möglich)

 

Strecken: 5 km und 10 km Rundkurs für WalkerInnen / Nordic WalkerInnen/ JoggerInnen

Startgelder: Jugendliche ab 10 Jahren 5,- €, Erwachsene 10,- €

Zeitmessung: Elektronische Zeitmessung mit Fuß-Chip-System

Der Reinerlös wird an die Selbsthilfegruppe der Krebsnachsorge des DRK, Kreisverband Helmstedt, gespendet.


Mini-Sportabzeichentage

 

Die Saison der Mini-Sportabzeichentage, welche vom Kreissportbund Helmstedt organisiert werden, startete in Gevensleben und Königslutter.

Während Byrgit Grudke 25 Kinder aus der Kita Gevensleben des Roten Kreuzes in der Sporthalle Jerxheim erfolgreich zum Mini-Sportabzeichen führte, bewegte Anna Gerke im Kindergarten Kluskamp Königslutter gleich 101 Kinder in verschiedenen Gruppen.

Alle Kinder wurden bei den abschließenden Siegerehrungen mit einer Urkunde und einem Abzeichen belohnt.

Kinder, die sich noch keinem Sportverein angeschlossen haben, sind aufgerufen die tollen Angebote vor Ort auszuprobieren. Fast alle Kindergärten im Landkreis Helmstedt haben nun zumindest einmal einen Mini-Sportabzeichen Tag wahrgenommen. Wenige Lücken gibt es noch in den Gemeinden Lehre und Velpke.

Weitere Auskünfte rund um das Mini-Sportabzeichen gibt es beim Kreissportbund bei Torsten Dill unter dill@ksb-helmstedt.


“Ehrenamt überrascht” beim LAV Rümmer

Die vom Landessportbund Niedersachsen initiierte Aktion “Ehrenamt überrascht” machte nun Station bei Achim Schmidt vom LAV Rümmer.

Mehrere Rümmeraner Offizielle um Udo Böttcher organisierten mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Kreissportbundes Helmstedt Torsten Dill die Überraschung in Groß Twülpstedt während des Kindertrainings des LAV Rümmer in der dortigen Sporthalle.

Der Trainer Achim Schmidt zeigte sich verdutzt und war im Anschluss sichtlich gerührt über die Überraschung.

Achim Schmidt ist bereits 50 Jahre Mitglied beim LAV und war neben vielen Jahren als Kindertrainer auch etliche Jahre als Jugendwart tätig. Zuletzt beendete Schmidt die lange Suche nach einem 1. Vorsitzenden seines Vereins und stellte sich mit über 70 Jahren selbst zur Verfügung.

Achim Schmidt war auch nebenbei selbst als guter Leichtathlet jahrzehntelang unterwegs und brachte als Senior Edelmetall mit nach Hause ins beschauliche Rümmer.