Aktuelle Regelungen zum Sporttreiben in Helmstedt

Gültig für alle Städte und Gemeinden im Landkreis Helmstedt:

 

Inzidenz > 100:

  • Individualsport ist allein, zu zweit oder mit Personen des eigenen Hausstands möglich, drinnen und draußen
  • Ein umfassendes Hygienekonzept ist durch den Verein vorzulegen.
  • Die Kontaktdaten aller Teilnehmenden sind zu erheben und aufzubewahren.

 

Außerordentliche Regelungen:

    1. Stadt Helmstedt: Städtische Turnhallen sind geschlossen. Mögliche Öffnungen werden kurzfristig durch die Stadt mitgeteilt. Über eine Sportausübung auf den Sportplätzen im Freien entscheidet jeder Verein selbstständig, unter Beachtung der aktuellen Verordnungen.
    2. Landkreis Helmstedt: Landkreiseigene Sportstätten sind für Vereine und Verbände freigegeben. Nutzungsantrag an sport@landkreis-helmstedt.de schicken und Bewilligung abwarten. Eine Abstimmung des Hygienekonzeptes mit dem Gesundheitsamt ist zwingend notwendig. Die Turnhallen Julianum I und II sind zwischen Ostern und Himmelfahrt aufgrund von Abiturprüfungen geschlossen und können nicht genutzt werden.
    3. Stadt Schöningen: Städtische Sportanlagen (draußen) sind freigegeben, städtische Turnhallen (drinnen) bleiben geschlossen. Die Turnhalle des Gymnasiums Anna Sophianeum ist zwischen Ostern und Himmelfahrt aufgrund von Abiturprüfungen geschlossen und kann nicht genutzt werden.
    4. Stadt Königslutter am Elm: Städtische Sportanlagen sind freigegeben. Die Schulturnhalle Neindorf und die Turnhalle der Driebe Schule in Königslutter bleiben bis auf Weiteres geschlossen.
    5. Samtgemeinde Velpke: Die Sportplätze (draußen) sind freigegeben, die Sporthallen (drinnen) sind weiterhin geschlossen.

 

Alle hier aufgezeigten Regelungen sind ohne Gewähr. Bitte jede Sportausübung mit den zuständigen Mitarbeitern der Städte und Gemeinden absprechen.

Stand: 15. April 2021